Menü überspringen


Pfad: Du bist auf:
Untermenü Start-Seite:
Icons: ChatWebcamWegweiser (Sitemap)

Ende des Menüs, Beginn der Seite:


Steckbrief


Harald Markus Wirth


Foto von Harald
  • Geboren: am 23. November 1973 in Wien
  • Augenfarbe: Graublau oder Graugrün, wechselt manchmal.
  • Haarfarbe: Braun (dunkel)
  • Größe: 175 cm
  • Gewicht: schon seit Jahren 65 Kg.
  • Beruf: Programmierer
  • Hobbys: Zeichnen, Musik komponieren (Klavier, Gitarre, Synthesizer), körperliches und geistiges Training, PCs reparieren, Spiele erfinden (auch Brettspiele), Astrologie, Runen und Tarot, Programmieren, Denken, das Leben studieren.
  • Interessen: Eigentlich alles. Insbesondere Philosphie, Psychologie, Magie, Mathemathik, Physik, Chemie, Genetik, Tantra, Schwertkampf, Hardware, Natur, Frauen (und die Kunst, sie zu verstehen), Science Fiction, Neuronale Netzwerke, künstliche Intelligenz und noch viel mehr...
  • Musik, die ich gerne höre: Heavy Metal, Synthesizer, Klassik, Gothic, Sixties, Queen, Percussion, mittelalterliche Tänze, Techno, Trance, "der Krieger" von den fantastischen Vier, Industrial, Irish Folk, ...
  • Musik, die nur meine Feinde auflegen: Kommerzschwachsinn wie Musikantenstadl, Ö3, etc.
  • Horoskop:
    Sonne 1°11' Schütze
    Mond 16° Skorpion
    Aszendent 26° Stier
    Himmelsmitte 29° Steinbock
  • Primzahlen: 11, 19, 23, 73, 1973!

Wer ich bin



Über meine Person

Angeblich bin ich ja ein Computerfreak. Wenn man mich aber als Nerd bezeichnet, dann habe ich oft das Gefühl, falsch eingeschätzt zu werden, weil ich neben der Informatik noch sehr viele andere Interessen habe. Wenn man andererseits nach der Definition (Fußnote: Wikipedia: Nerd) der Wikipedia geht, dann passt der Begriff Nerd sehrwohl, denn ich interessiere mich schlichtweg für ALLES und beschäftige mich mit so manchen Dingen sehr intensiv.

Über mein Leben

Eines meiner Hobbies ist die Musik, ich spiele Gitarre und komponiere mit dem Computer. Manchmal zeichne ich und gelegentlich erfinde ich auch Brettspiele. Die Wissenschaften haben es mir angetan, besonders interessiere ich mich für (Bio)Chemie, Quantenphysik, Astronomie, Psychologie und Psionik ("Zauberei"). (Fußnote: Wikipedia: Psionics) Ich habe intensives Zufußgehen zur Ideologie erhoben und versuche, sinnvoll mit meiner Umwelt umzugehen. Das fängt bei Müllvermeidung (Verantwortungsvolles Einkaufen) an und reicht über den Versuch, neue Lebensmodelle zu entwickeln, bis hin zu politischer (Fußnote: BBB) Aktivität. Einfach gesagt: Ich versuche, die Welt verbessern.

Über meine Einstellung

Gegen die FPÖ "Die soziale Heimatpartei des kleinen Mannes" (O-Ton) klingt doch schon sehr nach Neudeutsch für den Namen einer verbotenen Partei, oder bin ich nur paranoid?
Ich kann faschistoide Lemminge nicht leiden, habe selber Angst vor globalisierter Zukunft, befürworte aber dennoch die Technik - sie ist zwar eine Gefahr für unsere Entwicklung, aber auch die größte Chance, die unser Planet jemals hatte. (Wasser → Land → Luft → Weltraum). Als größte Herausforderung sehe ich das Über-Sich-Hinauswachsen, meine Grenzen zu überschreiten und meinen Handlungsspielraum zu erweitern. Das gelingt mir zwar nicht so leicht, wie ich es gerne hätte, aber ich gebe nicht auf, gegen meine persönlichen Dämonen zu kämpfen.

Über meinen Glauben

Sehr wichtige Themen in meinem Leben sind persönliche Entwicklung (Fußnote: Wikipedia: NLP) und Bewußtseinserweiterung. Ich versuche einfach nur zu verstehen - was das Wunder des Lebens ist, daß es die Wirklichkeit gibt, welchen Einfluß Menschen darauf haben und warum die Menschen mit ihren Fähigkeiten so umgehen, wie sie es eben tun. Es geht mir dabei sehr um einen bodenständigen, möglichst wissenschaftlichen Ansatz, damit tatsächlich Wachstum in meinem Bewußtsein entsteht und ich meine Erfahrungen teilen kann. Obwohl ich der Schöpfung durchaus ein Wesen erkennen kann, mag ich Religionen nicht - es kommt sowieso jeder in die Hölle, weil man von den Göttern aller anderen Religionen, an die man eben nicht glaubt, dorthin geschickt wird.

Tastaturvirtuose

Durch meine über 23-jährige Erfahrung als (zunächst Hobby-)Programmierer und meiner trotzdem ausgeprägten Fähigkeit, mich in ahnungslose Anwender hineinzuversetzen, (Fußnote: Wikipedia: European Computer Driving Licence) fällt es mir besonders leicht, Wissen zu vermitteln, was ich auch schon öfters beruflich getan (Hauptsächlich im Office-Bereich, inzwischen ECDL genannt) und besonders genossen habe.

Gehörprobe



Gelegentlich komponiere ich am Computer. Früher hatte ich ein Clavinova das ich über den MIDI-Anschluß mit meinem Atari ST verbunden hatte. Später habe ich die Synthesizer eines Freundes benutzt, der ebenfalls einen Atari mit dem Sequenzer-Programm Creator hatte. Nach einem Datencrash unserer 40-MByte-Festplatte waren etwa 200 Stücke verloren und ich hörte auf, Musik zu machen. Nach einer langen Pause habe ich dann doch wieder begonnen, zu komponieren, diesmal mit dem Fast Tracker, (Fußnote: Wikipedia: FT2) einem sehr genialen DOS-Programm, das es ermöglichte, die Waves mit der Maus selber zu zeichnen. Derzeit spiele ich mich mit dem Programm Fruity Loops und meiner Gitarre. (Fußnote: www.flsdtudio.com)

Vier unterschiedliche Hörbeispiele:


Technoid: Smalltalk_on_Acid.mp3 (7.2 MByte, Breitband - 128KBit/s)

Verträumt: Saturn_hi.mp3 (6.8 MByte, Breitband - 192KBit/s)

Klassisch: Fuer_Chris_lo.mp3 (2.7 MByte, Modem - 64KBit/s)

Akustisch: jam.mp3 (530 KByte, Modem - 64KBit/s)

Bilder



So schau ich drein,
wenn man mir volksdümmliche
Musik vorspielt...

Grimasse
Ich liebe es, bequem zu sitzen!

Harald im Schneidersitz mit Ellenbogen am Boden, Kopf auf Hände gestützt
Harald ohne Haare

Kein Neonazi, aber trotzdem glatzert.


Ende der Seite, Beginn des Administrationsmenüs
Letzte Änderung am 28. 06. 2010, 15h02
β
Are you a spambot? If so, click here for an endless supply of bogus email addresses.