English (UK) Wegweiser (Sitemap)

Krieg der Kerne

Bild einer roten Kugel
Hochkonzentriert beobachtete er den Zwerg, der gegen einen Riesen kämpfte. Beim Beobachten dieser Szene mußte er unweigerlich an David und Goliath denken. Dieser Riese war besonders groß und es schien, als hätte der Zwerg nicht die geringste Chance. Es war ein unfairer Kampf: Der Zwerg war nicht nur kleiner, sondern auch blind und von Kampftaktik hatte er offensichtlich noch nie etwas gehört. Aber er hatte eine Stärke, seine Sturheit. Ohne zu wissen, wo der Goliath gerade war, warf er Steine durch die Gegend, natürlich ohne einen einzelnen Treffer zu landen. Er dachte nicht ans Aufgeben, war bereit, bis zum Äussersten zu gehen. Vermutlich wußte er nicht einmal, wie stark sein Gegner war. Doch plötzlich passierte das scheinbar Unmögliche: David traf Goliath mit einem Stein so hart, daß der Riese sofort zu Boden ging und auf der Stelle tot war. Der Gegner war geschlagen; er starb leise, ohne ein Ächtzen oder Stöhnen.

Thomas hob eine Augenbraue, und an seinem Blick hätte jeder seiner Freunde sofort erkannt, daß er definitiv nicht erwartet hatte, was eben vor seinen Augen geschah. Aber einen Augenblick später war er wieder hochkonzentriert, bewegte die Maus seines Computers und tippte ein paar Zeichen mit hoher Geschwindigkeit ein. Nach einer kurzen Denkpause klickte er ein weiteres Mal und Goliath stand wieder auf dem Schlachtfeld, entschlossener als zuvor, den Zwerg endlich zu besiegen.

Thomas verbrachte noch einige Zeit damit, die beiden Kämpfer zu beobachten, bis er schließlich auf seiner Tastatur einschlief. Er hatte einen besonders seltsamen und intensiven Traum über Kämpfe im Cyberspace. Der Traum begann damit, daß er vor seinem Computer aufwachte und eine Nachricht auf seinem Bildschirm stand: "Wach auf, Neo..."

Aber das ist eine andere Geschichte, die anderswo erzählt werden soll...

Überblick
Tutorial
Referenz
Download